„Wo isser?“ – „Ned da. Auferstandn.“ FROHE OSTERN.

Ich dachte ja, mir einfach gemütlich die Decke über den Kopf zu ziehen. Zu Ostern. Weil da bin ich allein z’haus. So wie der Kevin damals allein zu Hause war an Weihnachten.

Aber dann wurde ich auf ein traditionell britisches Osterfest nach San Francisco eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*