Happy Birthday Kiki

Mittwoch, 9. November 2016: Geburtstag! Und er beginnt schonmal sehr schön. Nämlich mit einem ausgedehntem Sonntagsfrühstück (ungeachtet dessen, dass Mittwoch herrscht)

Kiki geburtstagsfrühstückt!
Kiki geburtstagsfrühstückt!

Und Kiki kriegt Geschenke. Und die schönste Geburtstagskarte:-D

 

 

Und hier ist der Frühstücksbrötchengeber:

ca

 

 

Nachdem wir uns nicht nur ernährt sondern auch Cupcakes geschlemmt haben verabschiedet sich Matthis in die Arbeit und auch ich habe gut zu tun: Ich nehme zwei Stunden lange Glückwünsche entgegen. Vom Einzeiler bis zum zwölf Seiten langen Brief darf ich mich durch Gratulationen lesen und zwischendurch mit lieben Freunden telefonieren.

Dann gehe ich schimmen. Plantschte ich letztes Jahr an meinem Geburtstag im Indischen Ozean (ich arbeitete einen Monat ehrenamtlich als Tierärztin in einem Tierheim auf Koh Lanta, Thailand) werfe ich mich heute in die Fluten des Outdoor-Pools von Stanford – denn es herrscht bestes Badewetter! Oh Mann gehts mir gut!!!

Im Fotografie-Workshop stoßen wir mit Sekt an. Natürlich auf mich – und nicht auf den Herrn Donald!

Und dann wird es Abend und dunkel und der Magen knurrt.

ca

So flitzen Matthias und ich auf unseren zweirädrigen Limosinen nach Palo Alto und kehren in ein richtiges und schickes Restaurant ein. Les Bizous. Wir gönnen uns eine Flasche Wein und ein Drei-Gang-Menü:

 

„Von wem ist denn das…?“ fragt Matthias.

„Keine Ahnung… Oh, das ist von der Katja!“ freue ich mich als ich den Absender lese. „Und das ist ganz schön schwer!“ stöhne ich als ich es in unsere Wohnung verfrachte.

Ich mache das Packet auf und finde zahlreiche in Geschenkpapier gewickelte Packerl vor.

 

„Oooooooh. Boa. So viele Packerl!“ ruft Matthias fassungslos.

„WOW!“ bin auch ich beeindruckt, “ vielleicht lauter Kleinigkeiten…“ mutmaße ich.

Ich packe mein erstes Packerl aus und finde eine von Katja selbst genähte Jacke vor: sie passt wie angegossen  und sieht genial aus!

ca

Begeistert schnappe ich mein nächstes Geschenk und lese beschwingt die beigelegte Geburstagskarte laut vor:

Liebe Kristina, ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag! Auch wenn sich unsere Leben derzeit sehr unterschiedlich entwickeln, bist du dennoch eine Person die ich nicht missen möchte…“ schnell wische ich mir eine kleine Träne aus dem Augenwinkel und lese weiter „Bleib so wie du bist und genieße dein akutelles Abenteuer! Grüße auch an Huffy und Matthias. Alles Liebe Zübide…Zübide????“

Fragend lasse ich den Brief in meinen Schoß sinken und lese nochmal: Tatsächlich, da steht Zübide! Schnell finde ich eine Erklärung: Sowohl Katja als auch Zübide habe ich bei meiner Arbeit im Wiener Riesenrad kennengelernt. Vielleicht hat Katja sich mit ein paar Riesenradmädels zusammengetan und mir ein Geburtstagpackerl geschickt?

Von Züb mit den Worten: ...falls du Wien mal vermisst. Einfach drin schmökern und es vergeht dir gleich wieder...:-)
Von Züb mit den Worten: …falls du Wien mal vermisst. Einfach drin schmökern und es vergeht dir gleich wieder…:-)

Neugierig angle ich mir das nächste Packerl aus der Geschenkebox: das stammt von meiner ehemaligen Chefin in Wien!

„Was…?“ stammele ich. Ich schaue Matthias fragend an aber der schüttelt nur den Kopf und ist genauso verblüfft wie ich.

„Woher kennt die Katja deine ehemalige Chefin?“ fragt mich Matthias erstaunt.

„Na Katja war mit ihren Katzen bei mir in der Ordination in Behandlung und kennt daher natürlich auch meine Chefin da sie jetzt zu ihr geht wenn ein Katzerl krank ist…“ Ich wische mir einer weitere Träne aus dem Augenwinkel. „Die ist verrückt, die Katja…“ strahle ich etwas tränenblind.

 

sogar meine (ehemalige) Chefin denkt an mich...best boss ever...:-)
Sogar meine (ehemalige) Chefin denkt an mich…best boss ever…:-)

Mit zittrigen Fingern packe ich ein weiteres Geschenk aus.

„Von wem, von wem?“ fragt Matthias ganz aufgeregt.

Ich schaue Matthias an, zumindest versuche ich es – kann nämlich nix mehr sehen. Meine Augen sind voller Freudentränen.

„Dieses hier ist von Sigrid und Peter…“ hauche ich. „Katja kennt die zwei überhaupt nicht. WIE kommt das Packerl hier herein??? WIE? WIE? WIE?“

WIE kommt die Geburstagskarte von meinen "Ersatzeltern" hier herein???
WIE kommt die Geburstagskarte von meinen „Ersatzeltern“ hier herein???

Komplett überwältigt, verdattert, überrascht und sprachlos packe ich vergnügt, freudestrahlend und hochbeglückt Geschenk für Geschenk aus.

Eine Stunde später. Sitze am Boden, umgeben von Geschenken, Geschenkspapierfetzen und Taschentüchern und komme aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus.

 

Vielen Dank an ALLE, die an mich gedacht haben und meine Wegbegleiter sind. Ich bin dankbar für jeden Einzelnen von euch in meinem Leben!

kiki

PS: Es sind wohl noch Packerl unterwegs wie ich gehört habe…werde nach deren Ankunft meinen Post aktualisieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*