Wir haben eine Wohnung!

La Hacienda Apts.

Aber jetzt erstmal der Reihe nach. Schlaf bis fünf ist stabil. Sechs Uhr aufstehen konstant. Auch können wir die Angewohnheit während des Frühstücks auf Craigslist zu googeln noch nicht aufgeben…Meine Mama hat mir noch dazu einen Link zu einer Wohnung geschickt – die klingt auch zu gut um wahr zu sein! Ein kleines Cottage (nicht Cheese sondern Häuschen), 60 m² mit kleinem „Wir haben eine Wohnung!“ weiterlesen

Freitag – die erste Woche ist rum!

Jack Russel Terrier Maggie

Fünf ist das neue drei. Na wer sagts denn – der Trend zeigt Besserung und bald lebe ich in der hiesigen Zeitzone :-). Matthias, der glückliche ist schon seit Tagen im neuen Rhythmus… In New York damals war es auch so ein Albtraum für mich: zehn Tage waren wir dort und neun brauchte ich um mich an die neue Zeit zu gewöhnen. Einen Tag war ich dann schön ausgeschlafen bevor es nach Hause ging und ich nun „Freitag – die erste Woche ist rum!“ weiterlesen

…die Wohnungssuche geht weiter…

Kiki ist auf Wohnungssuche und steht vor einem zu vermietenden Apartment

„Uuuuuurrgghhhhhhhhhaaaaaaaaaa“ entfährt es mir und Matthias schaut mich mit großen Augen an.

„Öööööh, jo, dir auch einen schönen guten Morgen“ antwortet er.

„Ich kanns nicht mehr sehen!“ stöhne ich, „die Uhrzeit drei Uhr, ich kanns nicht mehr sehen! Und doch sehe ich sie. JEDE NACHT. Ich wache auf, schaue auf die Uhr, in mir die sehnsüchtige Hoffnung mal eine Sieben auf der Anzeige zu entdecken aber „…die Wohnungssuche geht weiter…“ weiterlesen

Wohnungsuche…

Kalifornisches Autokennzeichen

Sonntagmorgen 6 Uhr. Wieder habe ich ziemlich schlecht geschlafen. Ich falle um 22 Uhr tot ins Bett nur um 3 Uhr zwar müde aber denoch ausgeschlafen wieder aufzuwachen…und ab dann ists ein dösen, wach sein, dösen, wach sein, dösen, wach sein und um 6 Uhr, wenn dann noch dazu die Sonne ins Zimmer strahlt, gebe ich auf und stelle mich der Herausforderung Leben… „Wohnungsuche…“ weiterlesen

Die Reise

Blick aus dem Flugzeugfenster, zu sehen ist ein Wolkenmeer

 

Samstagmorgen, 15:13 Uhr. Ich wache auf und brauche die Augen nicht zu öffnen um zu wissen wo ich bin. Nur um die Uhrzeit zu lesen: 15:13 Uhr sagt die Armbanduhr das heißt es ist 06:13 Uhr.

Auch Matthias blinzelt mich an.

„Guten morgen meine Hübsche“ sagt er, „konntest du schlafen oder hattest du Jetlag?“

Ich strahle ihn durch meine verquollene Augen an: „Naja, „Die Reise“ weiterlesen

Wir ziehen um!

Es ist soweit. Wir sitzen am Flughafen und warten auf unseren Lufthansa-Flug, der uns nach San Francisco bringen wird.

OK, streng genommen bringt Lufthansa uns gerade mal nur bis Frankfurt, aber wenn alles geschmeidig verläuft wartet dort ein Flieger von United Airlines auf uns und DER bringt uns dann nach San Francisco. Sän Fräncisco…. Geplant sind zwei Jahre. Mal schauen wie es wirklich kommt. Und warum denn überhaupt Sän Fräncisco? „Wir ziehen um!“ weiterlesen