Aufgeräumt! Danke E-Werkstatt.com!

„Räum dein Zimmer auf! Es sieht aus als hätte eine Bombe eingeschlagen!!“ – Wer kennt ihn nicht, diesen unausstehlichen Satz einer jeden Kindheit? Auch mir blieb es nicht erspart von Zeit zu Zeit in mein Kinderzimmer verbannt zu werden mit dem Auftrag: „Bevor hier nicht aufgeräumt ist kommst du nicht mehr raus!“

Ja, da stand ich dann in meinem Trümmerzimmer und wusste nicht wo anfangen. Meist entschied ich mich dafür erstmal den Inhalt aller Schubladen zu der restlichen Disziplinlosigkeit auf den Boden zu kippen um dann gezielt Ordnung zu schaffen. Denn wie, bitteschön, kann Ordnung entstehen wenn ich das Chaos meines Zimmers wild in unorganisierte Schubladen verteile? So die Logik meines fünfjährigen Ichs.

Dann wurden alle Buntstifte gespitzt und alle Filzstifte auf Funktion getestet bevor sie farblich sortiert eingeräumt werden können. Zuerst aber feilte ich an der perfekten Einteilung meiner Schubladen. Schließlich muss der Zirkel gemeinsam mit Radiergummi, Lineal und Bleistift zusammenleben und nicht etwa mit den Pferdezeitschriften! Ist doch klar, oder?

Kreativität trifft auf Chaos. Gemeinsam komponieren sie eine Struktur.

Wenn meine Mutter nach vielen Stunden nach dem Verbleib ihres Kindes schaute traf sie meist der Schlag: Das Chaos hatte sich so verpotenziert, dass das Zimmer nicht mehr betretbar und Kommunikation daher nur noch durch das Schlüsselloch stattfinden konnte. Denn Kiki kippte nach den Schubladen ratz fatz auch das Innere aller Kästen aus um auch hier das passende Ordnungssystem zu kreieren.

Nach tagelanger Aufräumarbeit sah das Zimmer in etwas so aus wie zu dem Zeitpunkt: „Räum endlich dein Zimmer auf! Es sieht aus als hätte eine Bombe eingeschlagen!“ Wer sich aber die Mühe machte und in meine Schubladen und Kästen schaute, der konnte sich an einer fantastischen Komposition und Strukturierung erfreuen.

Welcome back bei Kikis-Blog! Schnüffelt ruhig ein wenig herum – es gibt viel neues zu entdecken!

Und ungefähr genauso erging es der großen Kiki letzte Woche. Eigentlich wollte ich nur eine neue Kategorie Rezepte (ja, Kiki kocht jetzt auch!) erstellen. Nach einer Woche täglicher und stundenlanger Arbeit ist diese Kategorie nach wie vor leer. Dafür habe ich jede Schublade ausgekippt und neu designt arrangiert… 🙂

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an Heinz Duschanek! Ich hatte in seinem Unternehmen E-Werkstatt.com einen WordPress-Kurs besucht und war und bin ganz begeistert! Ich, die ich mit Computern nix am Hut hatte habe bei Heinz in wenigen Stunden gelernt meine eigene Homepage zu designen und zu warten! Wer etwas zum Thema WordPress, Online/Sozial Media/Suchmaschinen/Inbound Marketing braucht ist bei der E-Werkstatt in den besten Händen!

Vielen Dank E-Werkstatt.com! Herzlichen Dank Heinz Duschanek! Ohne dich wäre diese Seite weiss…

Es gibt nicht nur neue Kategorien sondern Kikis-Blog präsentiert sich nun auch in englischer Sprache! Wie ihr euch aber sicher denken könnt ist es eine unglaubliche Arbeit alle Artikel zu übersetzen und sie meinen neuen Kategorien zuzuordnen…habt daher bitte Verständnis, dass ihr beim stöbern auf noch nicht befüllte Kategorien treffen werdet. In den nächsten Wochen werde ich fleißig sein und euch auch bald mit meinen Rezepten zum selber kochen aufmuntern!

Ich jedenfalls hab Freude mit meiner neuen Seite und geteilte Freud‘ ist doppelte Freud‘!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*