Linsencurry mit roten Linsen, Tomaten und Tofu (vegan)

Mit Reis. Oder mit selbstgemachtem Naan-Brot. Oder mit Reis UND Naan-Brot…

 

Rezept drucken
Linsencurry mit roten Linsen, Tomaten und Tofu (vegan)
Portionen
Personen
Zutaten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Würfle den Tofu und lasse ihn in einem Schälchen gemeinsam mit der Sojasauce ziehen.
  2. Die Zwiebel würfeln und den Ingwer ganz fein würfeln.
  3. In einem NICHT beschichteten Topf etwas Kokosöl erhitzen und die Zwiebel gemeinsam mit dem Ingwer anbraten.
  4. Bevor die Zwiebel Farbe angenommen hat kommen nun die Gewürze hinzu: 1 TL Cumin, 1 TL Kurkuma und 2 TL Curry. Scharf anbraten - es soll am Topfboden ankleben, das entwickelt ein herrliches Röstaroma!
  5. Bevor aber alles anbrennt gib die Linsen und Gemüsebrühe dazu. Deckel drauf und bei geringer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  6. Nach den 10 Minuten darf nun auch die grob gewürfelte Tomate und die Kokosmilch mit in den Topf. Weitere 5 bis 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen bis die Linsen weich sind.
  7. Dann schütte vorsichtig den Tofu samt Marinade dazu und schmecke alles mit Salz, Pfeffer und Balsamicoessig ab. Optional mit Chili nach Geschmack schärfen.
  8. Noch ein paar Minuten bei abgedrehter Herdplatte ziehen lassen und dann genießen.
  9. Mmmmh!
Dieses Rezept teilen

 

Eignet sich hervorragend zum aufwärmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*